top of page
  • AutorenbildDaniel

Meine Filmmusik - ein Interview

Aktualisiert: 30. März 2023

Seit Anfang 2023 produziere ich meine Youtube-Videos mit der Filmmusik von Frank Schröter. Frank hat einen Musikstil entwickelt, der so richtig meine Seele trifft. In diesem Blog kannst du ein Interview mit Frank nachlesen.


Hallo zäme


Die Background-Musik meiner Youtube-Videos wählte ich ganz am Anfang einfach so aus. Bis ich auf den Musiker Frank Schröter aufmerksam wurde. Seit Anfang Jahr produziere ich nun meine Youtube-Videos ausschliesslich mit Musik von Frank Schröter. Frank hat einen Musikstil, der genau meinen Vorstellungen entspricht. Ich liebe seine Tracks. Egal welche Richtung er komponiert, es trifft mein Herz. So habe ich mich entschieden, Frank als meinen Filmmusik-Partner auszuwählen und zukünftig nur Musik von ihm auszuwählen.


Und was für mich Ehrensache ist: Ich lade die Musik nicht gratis runter, nein, ich kaufe jedes einzelne Stück. Frank hat viel Herzblut und Zeit in jedes Stück investiert, so ist es nur fair, die Musik auch zu kaufen. Gerade in der heutigen Zeit soll immer alles gratis sein. Aber mit "gratis" kann man sich eben auch kein Brot kaufen in der Bäckerei...


Kürzlich habe ich mit Frank ein kurzes Interview durchgeführt. Das möchte ich euch in diesem Blogartikel vorstellen.


Lasst euch doch auch von Frank's Musik inspirieren.... Hier ein Stück aus seiner inzwischen grossen Bibliothek toller Filmmusik:



Und nun wünsche ich euch viel Vergnügen beim Lesen des Interviews.


Tschou zäme


Daniel, Bärner Bulli 🇨🇭


 

Interview mit Frank Schröter, Filmmusiker


Erzähl mal ein bisschen von dir. Wer ist Frank Schröter?

Ich bin "Baujahr" 1970, alleinerziehender Vater und lebe mit meiner Tochter (sie ist nun auch schon 20) in Norddeutschland. Seit 6 Jahren bin ich glücklich mit Steffie verheiratet.


Frank Schröter, Filmmusiker

Ursprünglich habe ich Koch gelernt. Aber eigentlich war ich schon immer an Synthesizer interessiert, aber damals in der DDR war das halt schwierig, da die Anschaffung sehr teuer war.


Nach der Wende 1989 verliess ich dann 90/91 die Gaststätte. Ich hatte einfach keinen Bock mehr auf Gastronomie, schon gar nicht als Koch. So suchte ich eine Beschäftigung in der Filmindustrie. Ich interessierte mich für Spezialeffekte, insbesondere Make-Up-Artist für Special Effects. So absolvierte ich eine private Ausbildung in Berlin.


Ich habe dann viele Jahre in der Filmindustrie gearbeitet und habe viele Spezialeffekte gemacht, wie bspw. Blut- oder pyrotechnische Spezialeffekte. Da waren auch einige Hollywood-Produktionen dabei. Auf IMDB - das "Wikipedia" für Film und TV - sind alle meine Arbeiten aufgeführt:


Wie bist du zur Musik gekommen?

Musik habe ich schon immer gemacht. Nach der Wende konnte ich mir dann auch Keyboards, Synthesizer und Computer kaufen und so richtig loslegen.


Durch einen lieben Freund und Regisseur, Olaf Ittenbach, bin ich zur Filmmusik gekommen. Da habe ich für den Film "Savage Love" die Effekte gemacht. Olaf hat mich dann angefragt, ob ich nicht auch den Sound dazu komponieren könnte. Was ich dann natürlich sehr gerne gemacht habe.


Und von da weg habe ich noch viel mehr Filmmusik produziert. Bin dann leider viel zu spät auf die Idee gekommen, gema-freie Musik zu produzieren. Das mache ich nun seit etwa 3 Jahren und habe bisher etwa 300 Tracks auf dem Markt. Der Verdienst dazu ist aber äusserst schwierig geworden.


Welches ist dein für dich schönstes Stück, das du je komponiert hast?

Ich habe vor zwei Jahren für meine liebe Steffie, ein Weihnachtsstück komponiert. Es heisst "A Christmas Story". Das ist richtig schön geworden.


A Christmas Story

Vielleicht - so denkt ihr - ist jetzt nicht gerade die Jahreszeit dafür. Aber das täuscht:

  1. Link anklicken

  2. zurück lehnen

  3. Augen zu und geniessen....



Wie entsteht denn ein neues Stück?

Ich habe keinen besonderen Ablauf, wie ich das mache. Meist setze ich mich einfach ans Keyboard/Synthesizer und klimpere vor mich hin, bis eine schöne Melodie draus wird. Diese bearbeite ich dann weiter und arrangiere sie. Und fertig ist ein neues Stück.


🤔 Manchmal ist es fast schwieriger, den passenden Titel für das neue Stück zu finden, als das Stück zu komponieren.


Wie inspirierst du dich, immer wieder so tolle Stücke zu komponieren?

Das ist in der Tat eine gute Frage, gerade in der tristen und grauen Jahreszeit. Denn ich lasse mich sehr gerne in der Natur draussen inspirieren, vor allem wenn die liebe Sonne scheint. Dann kommen mir sofort tolle Ideen...


Bei Regen, Schnee oder Kälte bleibe ich zu Hause vor meinen Geräten und versuche etwas aus meiner Phantasie raus zu komponieren.


Wovon träumst du (in Bezug auf die Musik)?

Ich möchte einmal für einen nahmhaften Game-Hersteller den Soundtrack schreiben. Das wäre was! 🤩


Welchen Lebenstraum möchtest du dir noch erfüllen?

Am liebsten würde ich auswandern... beispielsweise nach Ungarn an den Balaton (Plattensee). Da ist es günstig und man kann gut leben. Da würde es mir gefallen, gemeinsam mit meiner Tochter und meiner Frau.


Dankeschön!

Ich danke Frank ganz herzlich für die Bereitschaft, dieses Interview durchzuführen. Und vor allem danke ich ihm, dass er stets solch tolle Musik produziert. Es bereichert meine Videos sehr!

 

Wichtige Links


Pond5

Auf der Plattform Pond5 findet ihr alle je von Frank Schröter produzierten Tracks, könnt dies vorhören und kaufen:


Youtube

Auf Youtube hat Frank Schröter einige Tracks mit tollen Bildern angereichert. Lasst euch inspirieren!


Filmmusic

Filmmusic.io ist eine Plattform für den Download gema-freier Musik. Musik, die man ohne Copyright-Verstösse abspielen darf, sofern man den Musiker verlinkt. Auf dieser Plattform können die einzelnen Tracks auch gekauft werden. Auf dieser Plattform wurde ich auf Frank aufmerksam und ich kaufe seine Tracks auf dieser Webseite.


Patreon:

Wenn ihr Frank Schröter finanziell unterstützen möchtet, dann könnt ihr dies auf Patreon tun:

 

➡️ Folgst du mir schon auf meinen beiden Kanälen Instagram und Youtube? Ich würde mich freuen! 🙏


49 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
Daniel Kneubühl

Hallo,
schön, bist du da!

Möchtest du meinen Beitrag kommentieren, dann mache dies doch direkt auf Youtube

übrigens: 

Das war der bisher schönste Campingplatz, den ich besucht habe:

Hast du eine Frage oder eine Bemerkung? Dann melde dich doch via Kontaktformular bei mir.

bottom of page